Sie befinden sich hier: Wein - Weißwein - Spanien
2017

The Tapas Wine Collection Verdejo

Bodegas Carchelo

pro Flasche (0,75 l)
7,50 €
pro Liter 10,00 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar! Lieferzeit 1-2 Tage.
Auf den Merkzettel
Kundenbewertungen
0 Kundenbewertungen ergeben den Durchschnitt:
Um eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie sich anmelden
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel
Zoom
Art.-Nr.:
ES257701
Land:
Spanien
Erhältlich als
0.75 l
Typ
Weißwein
Jahrgang
2017
Erzeugeradresse
Casa de la Hoya s/n, Apartado 36 30520 Jumilla (Murcia) Spanien
Geschmack
Trocken
Jahrgangsklassifikation
-
Rebsorten
Verdejo (100 %)
Gärungsart
Temperaturkontrollierte Gärung
Gärungsort
Edelstahltank
Alkohol
12.50 %
Säure
5.02 g/l
Restzucker
< 1,00 g/l
Sulfite
Ja
Milch
Nein
Kasein
Nein
Ei
Nein
Albumin
Nein
Lysozym
Nein
Bioprodukt
Nein
Vegan
Nein
Fassreife
-
Lagerfähigkeit
Jung zu trinken
Trinktemperatur
8°-10° Celsius
Speisen Gerichte
Tapas
Verkostungsnotiz
Fruchtiger, knackig-frischer Weißwein mit hellem Strohgelb und grünen Refelexen. Geschmeidig und trotzdem zupackend am Gaumen, zeigt er im aromatischen Bukett Noten von Zitrusfrüchten, grünem Apfel und süßem Pfirsich. Gut gekühlt ein wundervoller Aperitif und sommerlicher Terrassenwein, der auch als Begleiter von Fisch-Tapas, Meeresfrüchten und hellem Geflügel überzeugt.
Ideal für die Sommerparty: THE TAPAS COLLECTION VERDEJO 2017
Neben dem LESEGUT BLANCO 2017 hat es mit THE TAPAS WINE COLLECTION VERDEJO 2017 ein weitere Wein aus unserem Programm in den Beitrag „Best Buy: Team Spanien für die Sommerküche” von »Der Feinschmecker« geschafft. „Ideal für die Sommerparty” überschreibt Autor Dieter Braatz seine Verkostungsnotiz zum rebsortenreinen Verdejo aus der D.O. Rueda von Bodegas Carchelo: „Gut gekühlt genießt man diesen so frischen wie leichten Verdejo am besten zu Tapas mit Fisch und Meeresfrüchten - wie der Name der ‚Collection‘ schon signalisiert. Der fruchtige Sommerwein ist ein idealer Aperitif für die Gartenparty, eignet sich mit seinen aromatischen Nuancen von Zitrusfrüchten und grünem Apfel auch als Begleiterzu exotisch gewürzten Geflügelgerichten.”
Quelle: Der Feinschmecker (D) - 7/2018