Sie befinden sich hier: Wein - Weißwein - Deutschland
2017

Fabelhaft Mosel Riesling

Fio Weine

pro Flasche (0,75 l)
9,95 €
pro Liter 13,27 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar! Lieferzeit 1-2 Tage.
Auf den Merkzettel
Kundenbewertungen
1 Kundenbewertungen ergeben den Durchschnitt:
Um eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie sich anmelden
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel
Zoom
Art.-Nr.:
DE110201
Erzeuger:
Fio Weine
Typ
Weißwein
Erhältlich als
0.75 l
Jahrgang
2017
Erzeugeradresse
Müsterterstr. 14 54498 Piesport Deutschland
Geschmack
Trocken
Qualitätsstufe
Qualitätswein
Jahrgangsklassifikation
-
Rebsorten
Riesling (100 %)
Gärungsart
Temperaturkontrollierte Gärung
Gärungsort
Edelstahltank
Alkohol
11.00 %
Säure
7.60 g/l
Restzucker
7,40 g/l
Sulfite
Ja
Milch
Nein
Kasein
Nein
Ei
Nein
Albumin
Nein
Lysozym
Nein
Bioprodukt
Nein
Vegan
Nein
Fassreife
-
Lagerfähigkeit
Normales Reifepotenzial (bis 5 Jahre)
Trinktemperatur
8°-10° Celsius
Speisen Gerichte
Asiatische Gerichte
Verkostungsnotiz
Fruchtig-frischer Riesling mit sehr fabelhaftem Trinkfluss, erzeugt von Dirk Niepoort zusammen mit Sohn Daniel und Philipp Kettern. Gut ausbalanciert am Gaumen mit harmonisch eingebundener Säure und einer dezenten Süße. Zeigt sich im Glas mit einer ins grünlich-gelbe tendierenden Farbe. In der Nase Riesling-typische Aromen von Äpfeln und Pfirsichen. Aromatischer, mittellanger Abgang, in dem erneut Fruchtnoten im Vordergrund stehen. Ein Mosel-Riesling in alter Tradition, modern interpretiert. Sehr gut zu hellem Geflügel, der asiatisch-inspirierten Küche, mediterranen Salaten – oder einfach gut gekühlt als belebender Aperitif und als Weißwein für die Momente mit Lust auf ein gutes Glas Weißwein.
Ein vergnüglicher vertrauenswürdiger Riesling für jeden Tag
In ihrer heutigen Kolumne „Weinprobe” stelle Caro Maurer (Master of Wine) den Lesern der Wochendausgabe des »General-Anzeiger Bonn« Dirk Niepoorts FABELHAFT MOSEL RIESLING 2017 vor. Den zusammen mit Sohn Daniel und Philipp Kettern in Piesport an der Mosel gekelterten Weißen beschreibt sie dort wie folgt: „Was macht eine Marke aus? Diese komplizierte Diskussion soll an dieser Stelle eigentlich nicht geführt werden, denn es geht ja um Wein, also um reinen Genuss. Aber es gibt nun mal auch Weinmarken, obgleich auf dem deutschen Markt weniger erfolgreich als in anderen Ländern. „Fabelhaft“ ist eine Ausnahme, vor 15 Jahren hat Dirk van der Niepoort seinen ersten Fabelhaft auf den Markt gebracht und seither jedes Jahr wieder und immer von der gleichen Art: ein fruchtiger, zugänglicher, spaßiger portugiesischer Rotwein mit putzigem Etikett, das eine Geschichte vonWilhelm Busch nachzeichnet, zu einem massentauglichen Preis. Der Kunde weiß, was er bekommt – das schafft Vertrauen und macht den Wein zu einem zuverlässigen Begleiter über die Jahre hinweg. Jetzt gibt es Fabelhaft Riesling von der Mosel. Daniel Knöpfel-Niepoort, Dirk Niepoorts Sohn, lebt dort und macht Wein gemeinsam mit Winzer Philipp Kettern. Zusammen haben die drei das Weinunternehmen FIO gegründet für ihre komplexen Rieslinge wie den Rätzelhaft oder Cabisehrnett, die lange auf der Hefe reifen, also viel Zeit brauchen. Und das wiederum lässt ihnen die Zeit für den Fabelhaft Riesling. Er ist ein Pendant zum Roten, ein knackiges Porträt der Rebsorte mit klar ausformuliertem Aromenprofil: Grapefruit, Limette, Zitronengras, ein Hauch Puderzucker. Auch im Geschmack ist er gefällig ausgeglichen: leicht, frisch, mit nur einer Spur Restzucker, der die straffe Säure einlullt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger: ein vergnüglicher vertrauenswürdiger Riesling für jeden Tag.”
Quelle: General-Anzeiger Bonn (DE) - 9/2019
So schmeckt Europa im Glas, Empfehlung Nr. 4: FABELHAFT MOSEL RIESLING 2017
Passend zur bevorstehenden Europwahl stellt Martin S. Lambeck auf »Bild.de« unter dem Titel „So schmeckt Europa im Glas” ausgewählte Weine vor. Mit dabei aus unserem Portfolio: Die Neuzugänge PALADIN PINOT GRIGIO ROSE 2018 von Paladin aus dem Veneto, PORTADA RESERVA BRANCO 2017 von DFJ Vinhos aus Lisboa, der LA DEL VIVO 2017 aus dem Bierzo von Râul Pérez und der FABELHAFT MOSEL RIESLING 2017 von Dirk Niepoort und FIO Wines. Den LA DEL VIVO stellt er den Lesern hier wie folgt vor: „Europa ist Wein! Nirgendwo auf der Erde gibt es so viele Weinnationen wie in Europa. Und weil im Mai das Europaparlament gewählt wird, verkosten wir frisch zum Mai neue Weine für Balkon und Terrasse aus Europa – die meisten davon vegan hergestellt. ... Zum Schluss noch ein echt europäisches Joint Venture: Der 2018 „Fabelhaft“ Mosel-Riesling ist ein Gemeinschaftsprojekt des Niederländers Dirk Niepoort aus Portugal und von Philipp Kettern aus Piespoort an der Mosel. Auch dieser Wein ist vegan und hat eine kleine, restsüße Spitze. Das junge Publikum in Deutschland liebt das wieder. Aromen von Apfel und Pfirsich entfalten sich auch bei diesem Wein für knapp zehn Euro die Flasche in schöner Mineralität. Und da erinnern wir uns noch mal an den großen Europäer Helmut Kohl: Der trank am liebsten zur erhitzten Fleischwurst im Ring einen schönen, restsüßen Mosel-Riesling. So kann Europa schmecken.”
Quelle: Bild (DE) - 5/2019