Sie befinden sich hier: Wein - Rotwein - Spanien
2016

Pleno Tempranillo

Bodegas Agronavarra

pro Flasche (0,75 l)
4,20 €
pro Liter 5,60 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar! Lieferzeit 1-2 Tage.
Auf den Merkzettel
Kundenbewertungen
0 Kundenbewertungen ergeben den Durchschnitt:
Um eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie sich anmelden
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel
Zoom
Art.-Nr.:
ES131903
Land:
Spanien
Typ
Rotwein
Erhältlich als
0.75 l
Jahrgang
2016
Erzeugeradresse
Mayor, 191 31521 Murchante (Navarra) Spanien
Jahrgangsklassifikation
-
Rebsorten
Tempranillo (100 %)
Gärungsart
Maischegärung
Gärungsort
Edelstahltank
Alkohol
13.50 %
Säure
5.00 g/l
Restzucker
1,90 g/l
Sulfite
Ja
Milch
Nein
Kasein
Nein
Ei
Nein
Albumin
Nein
Lysozym
Nein
Bioprodukt
Nein
Vegan
Ja
Fassreife
-
Lagerfähigkeit
Jung zu trinken
Trinktemperatur
16° Celsius
Speisen Gerichte
Gegrilltem
Verkostungsnotiz
Gut strukturierter Körper für einen Jungwein; zeigt sich im Glas mit einem brillanten dunklen Kirschrot. Rebsortentypische Fruchtaromen von Spaniens Edelrebsorte Tempranillo (Erd- und Himbeeren), aber auch Sauerkirschen und Gewürze, bestimmen das Bukett; am Gaumen vollmundig. Passt sehr gut zu rustikalen Fleischgerichten, lässt sich aber auch mit gegrilltem Geflügel kombinieren. Leicht gekühlt, ist er auch eine gute Wahl als Rotwein zur Sommer- und Grillsaison.
Süffig & lecker: ›Pleno Tempranillo Tinto 2012‹ von Bodegas Agronavarra
In der »Bild am Sonntag« bespricht Martin S. Lambeck jeden Sonntag zwei aktuelle Weine und einen Ewigen. In der heutigen Ausgabe ist sein „Top”-Wein der ›Pleno Tempranillo Tinto 2012‹ von Bodegas Agronavarra. Über den Tempranillo aus der D.O. Navarra schreibt er hier nachfolgend: „Der Wein besteht aus Spaniens National-Rebsorte Tempranillo, ist süffig, lecker und dabei dennoch ernsthaft. Im Aromenspektrum finden wir Erdbeere, Sauerkirsche, Pflaume und delikate Gewürznoten. Achtung: Spanische Rotweine schmecken mit etwa 15 Grad Celsius besonders gut. Dieser Rotwein, der auch zum Grillabend passt, sollte relativ frisch getrunken werden. Dazu gibt es aus meiner Küche gegrillte Rotbarbe mit Rotweinsauce.”
Quelle: Bild am Sonntag (D) - 7/2013