Sie befinden sich hier: Wein - Rotwein - Portugal
2015

Dao Rótulo Tinto

Niepoort

pro Flasche (0,75 l)
10,95 €
pro Liter 14,60 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar! Lieferzeit 1-2 Tage.
Auf den Merkzettel
Kundenbewertungen
0 Kundenbewertungen ergeben den Durchschnitt:
Um eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie sich anmelden
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel
Zoom
Art.-Nr.:
PT561305
Erzeuger:
Niepoort
Erhältlich als
0.75 l, 1.50 l
Typ
Rotwein
Jahrgang
2015
Erzeugeradresse
Rua Cândido dos Reis, 670 4400-071 Vila Nova de Gaia Portugal
Jahrgangsklassifikation
-
Rebsorten
Alfrocheiro Preto, Jaén, Touriga Nacional
Gärungsart
Maischegärung
Gärungsort
Edelstahltank
Alkohol
12.50 %
Säure
5.07 g/l
Restzucker
1,00 g/l
Sulfite
Ja
Milch
Nein
Kasein
Nein
Ei
Nein
Albumin
Nein
Lysozym
Nein
Bioprodukt
Nein
Vegan
Nein
Fassreife
- (12 Monate in Zementtanks)
Lagerfähigkeit
Gutes Reifepotenzial
Trinktemperatur
15° Celsius
Speisen Fleisch
Kalb, Wurstplatte
Verkostungsnotiz
Rubinrote Farbe; das Aroma ist sehr elegant, leicht blumig mit Noten von wilden Beeren und etwas Menthol. Am Gaumen zeigt er sich lebendig mit einer guten Säure. Noten von frischem Obst und die würzigen Aromen sind in einem belebenden mineralischen Gerüst eingebunden. Aromatischer, langer und ausgeglichener Abgang. Passt wunderbar zu geschmortem Kalbsfleisch und traditionellen Würsten sowie im Ofen gebackenen Kabeljau.
Gold-Medaille für Dirk Niepoorts ›Dão Rotulo Tinto 2012‹
Der ›Dão Rotulo Tinto 2012‹ von Quinta de Baixo - Niepoort Vinhos bekommt derzeit allerorts (und verdientermaßen) viel Lob! Nach der sehr guten Verkostungsnotiz in der aktuellen Oktoberausgabe von »Lecker« hat er nun auch die Gold-Medaille bei der »Mundus Vini 2015 Sommerverkostung« erhalten. Der Rote aus ist eine Cuvée aus Touriga Nacional, Jaén und Alfrocheiro aus der portugiesischen Region Dão.
Quelle: Mundus Vini (D) - 9/2015
Ausgewogen und elegant: Dirk Niepoorts ›Dão Rotulo Tinto 2012‹ von der Quinta de Baixo
Eine sehr schöne Verkostungsnotiz zum ›Dão Rotulo Tinto 2012‹ von Quinta de Baixo - Niepoort Vinhos ist in der Oktoberausgabe von »Lecker« erschienen. Über die Cuvée aus Touriga Nacional, Jaén und Alfrocheiro aus der portugiesischen Region Dão schreibt Autor John Pietersen: „Klar strukturierter, lebendiger Rotwein aus der Weinregion Dão im Herzen Portugals. Ein ausgewogener, überaus eleganter Vertreter mit satten Kirsch- und Beerenfruchtaromen. Dank seiner langen Reifezeit im Stahltank verfügt er über einen kraftvollen Ausdruck, der ganz ohne dominante Holznote auskommt. Bei aller Geschmacksfülle inklusive langem Abgang fällt der Rotulo dabei dennoch überraschend leicht aus.” Die mit vielen interessanten und kreativ illustrierten Rezepten aufwartende Zeitschrift ist ab sofort im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich.
Quelle: Lecker (D) - 10/2015
Der Wurstwein: ›Dão Rótulo Tinto‹ von Niepoorts Quinta de Baixo
Der aktuelle Lieblingswein von Renate Frank, der Wein-Redakteurin von »essen & trinken«, stammt aus Portugal von Dirk Niepoorts Quinta de Baixo: „Der 2012 Rótula Dão von Niepoort Vinhos bringt alles mit, was ein Begleiter der Wurst braucht, und hat gerade mal 12,5 Vol.-%!” ist in der druckfrischen Juniausgabe unter der Überschrift „Der Wurstwein” nachzulesen.
Quelle: Essen & Trinken (D) - 6/2015
Dirk von der Niepoorts ›Dão Rotulo 2012‹: „Ein Individualist, eine Purist.”
In ihrer heutigen Weinkolumne stellt Caro Maurer (MW) ihren Lesern im »General-Anzeiger Bonn« einen neuen Wein von Dirk van der Niepoorts Weingut Quinta de Baixo vor. ›Dão Rotulo 2012‹ laute der Name der Cuvée, die aus autochthonen portugiesischen Rebsorten in der Weinbauregion Dão erzeugt wird. Ihn stellt die Autorin den Lesern der großen Bonner Tageszeitung mit diesen Worten vor: „Eine Entdeckung, die nachhaltigen Eindruck gemacht hat: Der erste Schluck – und man verharrt überrascht, sinniert der Begegnung mit dem Rotwein nach, der gerade seine aromatischen Spuren so ausdrücklich hinterlassen hat. Der Rótulo hat etwas ganz Eigenwilliges an sich, etwas Ungewöhnliches, Authentisches. Er ist ein Individualist, ein Purist. Da sind auffallende Reibungspunkte, allein schon durch das Fehlen schmeichelhafter Noten von Toast und Vanille, die die Reifung in Eichenholzfässern normalerweise beisteuert. Stattdessen stellen sich eine Frucht von Kirschen und Himbeeren, ein Hauch von Veilchen und Weihrauch im Duft ganz ungeschminkt, fast kristallin klar dar. Im Mund ist der erste Eindruck etwas ruppig, weil Säure,Tannin und der Körper so schnittig daherkommen, aber lässt man sich auf den Dialog ein, wandelt sich der Wein mit demnächsten Anschein zu einer Persönlichkeit von animierender Frische und heiterer Leichtigkeit. Spätestens beim zweiten Schluck hat man sich dann schon angefreundet mit diesem ehrlichen Typen, den der begnadete Winzer Dirk Niepoort aus alten portugiesischen Rebsorten in der Weinbauregion Dão herstellt.Touriga Nacional steuert dabei vor allem Tannin und Frucht bei, Alfrocheiro die Duftigkeit und Jaén die Finesse. Eine Freundschaft, die nach einem baldigen Wiedersehen schmeckt.”
Quelle: General-Anzeiger Bonn (D) - 4/2015