Sie befinden sich hier: Wein - Rotwein - Italien
2018

Lagrein Rieder

Castelfeder

pro Flasche (0,75 l)
11,95 €
pro Liter 15,93 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar! Lieferzeit 1-2 Tage.
Auf den Merkzettel
Kundenbewertungen
0 Kundenbewertungen ergeben den Durchschnitt:
Um eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie sich anmelden
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel
Zoom
Art.-Nr.:
IT051608
Erzeuger:
Castelfeder
Land:
Italien
Erhältlich als
0.75 l, 1.50 l
Typ
Rotwein
Jahrgang
2018
Erzeugeradresse
Laubengasse 11 39044 Neumarkt Italien
Geschmack
Trocken
Jahrgangsklassifikation
-
Qualitätsstufe
D.O.C. (Alto Adige)
Rebsorten
Lagrein (100 %)
Gärungsart
Temperaturkontrollierte Maischegärung
Gärungsort
Edelstahltank
Alkohol
13.00 %
Säure
5.20 g/l
Restzucker
1,70 g/l
Sulfite
Ja
Milch
Nein
Kasein
Nein
Ei
Nein
Albumin
Nein
Lysozym
Nein
Bioprodukt
Nein
Vegan
Nein
Fassreife
-
Lagerfähigkeit
Normales Reifepotenzial
Trinktemperatur
18°-20° Celsius
Speisen Fleisch
Braten
Speisen Käse
Kräftig
Speisen Wild
Wildgerichte
Verkostungsnotiz
Rebsortenreiner Rotwein aus der autochthonen Rebsorte Lagrein, präsentiert sich im Glas mit einem dunklen, dichten Rubinrot. Reichhaltiges Bukett mit Beerenaromen. Voll, samtig und harmonisch im Geschmack. Eignet sich vorzüglich als Begleiter von kräftigen Speisen: Braten- und Wildgerichte sowie kräftige Käsesorten finden in dem Südtiroler aus der Einzellage Rieder einen passenden Mitspieler, der viel Trinkspaß bereitet.
Sehr gut bewertet: LAGREIN RIEDER 2018 von Castelfeder
Eine sehr gute Bewertung des LAGREIN RIEDER 2018 von Castelfeder: Die mit Punkten eher geizenden Verkoster des großen deutschen Internet-Weinforums »Wein-Plus.de« haben den rebsortenreinen Lagrein mit 85 Punkten bewertet (= sehr gut). Ihren Lesern stellen sie den Roten aus Südtirol wie folgt vor: „Klarer Duft nach schwarzen Beeren und Kirschen mit floralen Nuancen und einem Hauch Lakritz. Schlanke, herbe Frucht, eher kühl, relativ mürbes Tannin, etwas Biss, ganz leicht schokoladig-röstige Töne, auch pflanzliche Anklänge, gewisse Frische, guter Abgang.”
Quelle: Wein-Plus.de (DE) - 12/2019