Sie befinden sich hier: Magazin - News
Dirk Niepoorts Abstecher nach Spanien! Wine Advocate 94/100 Punkte
Ladredo ist der Name eines Weinbergs, eines kleinen, alten Weinbergs, ca. 50 Jahre alt, östlich ausgerichtet und der steil über dem Sil-Fluss thront. Der Hang ist dermaßen steil, daß die Weinlese zu einer fast herkulischen Aufgabe wird. Auf diesem Weinberg leben zwei Sorten nebeneinander: Mencía (in Portugal, Jaen) und Alicante Bouschet, die jeweils zu 65% und 35% im Verschnitt vorhanden sind. Unsere Absicht war es, einen feinen Wein mit der Frische der Region herzustellen.

Vinifikation:
Die Trauben für den Ladredo 2012 wurden am 19. September handgelesen. Die Gärung erfolgte in einem offenen Holzbottich mit 50% der Stiele.
Der Wein lag für 3 Wochen in Edelstahltanks in Kontakt mit den Schalen und reifte daraufhin in Barriques aus französiscer Eiche (228 L) 19 Monate lang. Der Ladredo wurde ohne Collage oder Filtrierung am 12. Juni abgefüllt.

Degustationsnotiz:
Etwas offen in der rubinroten Farbe, zeigt der Ladredo 2012 viel frisches Obst, sehr ausdrucksvoll und aromatisch. Deutlich würziges Aroma, dominiert von Tabakblätter- und Pfeffernoten der Rebsorte Mencía, die sich zu einem sehr feinen und delikaten Ganzen zusammenschließen.
Am Gaumen lebendig und charaktervoll, mit sehr seidigen Tanninen, kombiniert mit einer bemerkenswerten, tiefen Struktur, die die Mineralität des Schieferterroirs spiegelt. Energievoller Abgang, mit einer fantastischen Säure, die ihm einen andauernden Ende verleiht. Großes Lagerpotential.
zurück