Sie befinden sich hier: Wein - Rotwein - Spanien
2013

Dominio de Valdepusa AAA

Marqués de Griñón Family Estates

pro Flasche (0,75 l)
179,95 €
pro Liter 239,93 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar! Lieferzeit 1-2 Tage.
Auf den Merkzettel
Kundenbewertungen
1 Kundenbewertungen ergeben den Durchschnitt:
Um eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie sich anmelden
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel
Zoom
Erhältlich als
0.75 l
Typ
Rotwein
Jahrgang
2013
Erzeugeradresse
Finca Casa de Vacas 45692 Malpica de Tajo (Toledo) Spanien
Geschmack
Trocken
Jahrgangsklassifikation
-
Rebsorten
Graciano, Petit Verdot
Gärungsart
Maischegärung
Gärungsort
Edelstahltank
Alkohol
15.00 %
Säure
6.50 g/l
Restzucker
2,10 g/l
Sulfite
Ja
Milch
Nein
Kasein
Nein
Ei
Nein
Albumin
Nein
Lysozym
Nein
Bioprodukt
Nein
Vegan
Nein
Fass
französische Eiche
Fassreife
30 Monate
Lagerfähigkeit
Großes Reifepotenzial
Trinktemperatur
18° Celsius
Verkostungsnotiz
Limitierter Spitzenwein, wird nur in besonderen Jahren aufgelegt, grundsätzlich ohne Nennung der Rebsorte(n) auf dem Etikett. Einzeln verpackt in einer Geschenkpackung in 4er-Holzkiste.
Mit 89/100 Punkten bewertet: DOMINIO DE VALDEPUSA AAA 2013 von Marqués de Griñón Family Estates
Michael Schachner, Weinautor und Verkoster von Weinen aus Argentinien, Spanien und Chile, bewertet in der Januar-Ausgabe 2018 der Zeitschrift »Wine Enthusiast« auch die verschiedenen Rotweine der Kellerei Marqués de Griñón Family Estates. Unter ihnen zu finden ist dabei auch der DOMINIO DE VALDEPUSA AAA 2013 aus der D.O. Dominio de Valdepusa, dem er sehr gute 89/100 Punkten gibt. Im Original schreibt er über die Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Petit Verdot (auf dem Etikett werden stets die Rebsorten nicht genannt): „Maximum ripeness is conveyed through concentrated berry aromas. On the palate, that same ripeness includes blazing tartaric acidity that creates a scratchy mouthfeel. Blasting raisin, cassis and berry flavors see screechy acidity take over on the finish, with okay flavor remnants. This is equal parts Cabernet Sauvignon and Petit Verdot.”
Quelle: Wine Enthusiast (UK) - 1/2018